Köln - Die Polizei lädt am Freitag, 29. April, von 10-14 Uhr, mit ihren Partnern vom ADFC, der Stadt Köln und der Radstation am Hauptbahnhof zum Fahrradaktionstag ein. Sie ... mehr
den uns auf dem Breslauer Platz auf dem Gelände des ehemaligen Fernbusbahnhofes. Als Ansprechpartner zur Verfügung stehen Mitarbeiter des Kriminalkommissariats Kriminalprävention und Opferschutz.Auch die Verkehrsunfallprävention, der ADFC, die Radstation am HBF und das Team des Fahrradbeauftragten der Stadt Köln stehen für Fragen rund um das Thema Fahrrad und Sicherheit zur Verfügung. (PP)
Höhenhaus - Am Nachmittag des 27. April wird eine Kölnerin (85) Opfer eines Trickbetrugs. Die Polizei sucht Zeugen und warnt vor Anrufen von Betrügern, die sich als Enkel oder ... mehr
Kriminalbeamte ausgeben.Zwischen 10 und 13 Uhr erhält die Seniorin mehrere Anrufe. Zunächst meldet sich eine weibliche Stimme und gibt sich als ihre Enkeltochter "Nicole" aus. Diese teilt ihr mit, dass sie sich derzeit in einem Autohaus in Köln aufhält.Für einen Fahrzeugkauf benötigt sie dringend Bargeld. Gegen 13.10 Uhr erscheint eine Frau an der Anschrift der Seniorin, gibt sich als Autohaus-Mitarbeiterin aus und nimmt die vereinbarte Summe in Empfang. (sb)
Mülheim - Großer Ärger im kleinen Garten: Auf dem Grundstück sollte eigentlich, wie es sich gehört, eine schnuckelige Laube stehen. Stattdessen: Ein Haus wie eine Festung – ... mehr
er drei Etagen! Das ist die wahrscheinlich größte „Laube“ Köln's. Auch den kleineren, aber immer noch zu großen Lauben, droht der Abriss. Schauplatz ist die Kleingartenanlage Mülheim-Ost, die eine interessante Historie aufweist. Nach dem 2. Weltkrieg herrschte in Köln große Wohnungsnot.Kriegsopfern wurde gestattet, sogenannte Behelfsheime auf Kleingartenanlagen zu errichten. Jahrzehntelang störten diese Monster-Lauben niemanden. Damit soll jetzt Schluss sein: Abriss! (EXPRESS)
Köln - Unter dem Motto "Erobere die Straßen zurück" fahren Teilnehmer der Fahrrad-Bewegung "Critical Mass" durch Köln und nehmen die Fahrspuren in Beschlag. "Die Straße gehört ... mehr
allen" sagt Ralf Kaiser. Weil Radler im Straßenverkehr meist das Nachsehen haben, kommt er zur Fahrrad-Demo: "Wenn wir als große Gruppe fahren, machen uns die Autofahrer Platz". (KStA) Die nächste Critical Mass ist am Freitag, den 29.04.16., Treffpunkt 17.30h, Rudolfplatz, Hahnentor.Kommentar: Viele Radler sind auch Autofahrer. Es geht also nicht um Konfrontation, sondern um Toleranz. Wer das Thema auf Autoraser und Fahrradrambos verkürzt, denkt zu kurz: "Radler stören den Verkehr nicht, sie SIND Verkehr." (rb/MF)
Köln - Die Stadt Köln veranstaltet zum elften Mal das "Kölner Fahrradquiz". Anhand von 10 Fragen werden die wichtigsten Regeln für den Radverkehr an alle Verkehrsteilnehmer ... mehr
bracht. Das Quiz soll für mehr Verständnis zwischen den Verkehrsteilnehmern sorgen und den Blick für besondere Situationen und Probleme im Straßenverkehr schärfen.Das Quiz startete am 15. April auf der Internetseite der Stadt Köln. Dort können Sie die Quizfragen direkt beantworten. Einsendeschluss ist am 31. Mai 2016. Es winken attraktive Sachpreise! (Stadt Köln)
Köln - Sommerblut ist das Festival der Multipolarkultur, das unterschiedliche gesellschaftliche, soziale und politische Standpunkte und Identitäten miteinander verbindet. ... mehr
erblut lädt ein zu einem Perspektivwechsel, in Richtung einer grenzüberschreitenden, mutigen – eben einer multipolaren Kunst und Kultur.Comedy, Theater und Begegnungen künstlerischer Art ziehen sich als roter Faden durch's Programm. Das Festival ist dieses Jahr vom 29. April bis zum 16. Mai 2016. (SB)
vom 01-290516
am 070516
am 010516
am 15+150516 bis 031016